Sport kann gesund machen: So tragen Sie zu Ihrer Genesung bei Krebshilfe Krebserkennung Krebsfrüherkennung

Videoservice: Unterstützende Übungen bei Krebs

Sport kann gesund machen: So tragen Sie zu Ihrer Genesung bei

Sport kann einen wertvollen Ausgleich zu den oft anstrengenden Bedingungen einer Krebstherapie bringen. Dabei sollten die Aktivitäten natürlich an die Erkrankung und das körperliche Befinden angepasst sein. Dann können sie dabei helfen, den Alltag besser zu bewältigen – und den Betroffenen das Gefühl zurückgeben, ihr Leben wieder selbst in die Hand zu nehmen.

„Während der ganzen Zeit hat mir ein Sportprogramm wirklich sehr dabei geholfen, die Therapie gut durchzustehen.“ – Ute Christ-Sörger

Antonia Pahl ist Sportwissenschaftlerin und Sporttherapeutin an der Universitätsklinik in Freiburg. Sie begleitet Patienten während und nach einer Krebstherapie. In unseren Videos erklärt Antonia, was Sie bei Bewegung und Sport während und nach der Therapie beachten sollten. Und sie zeigt Ihnen, welche Übungen Sie bei Brustkrebs, Prostatakrebs und Polyneuropathien ganz einfach zuhause nachmachen können.

Der Schwerpunkt liegt darauf, den krankheits- und therapiebedingten Einschränkungen durch die Krebstherapie gezielt entgegenzuwirken sowie die allgemeine Leistungsfähigkeit zu stärken und zu erhalten. Bei Brustkrebs ist es beispielsweise wichtig, Rücken und Arme zu trainieren. Bei einer Prostatakrebs-Erkrankung spielt wiederum das Beckenbodentraining eine wichtige Rolle, um der Schwäche des Beckenbodens und der Überlastung der Schließmuskeln entgegenzuwirken. Bei Polyneuropathien hingegen steht das sensomotorische Training im Mittelpunkt.

Inhaltsverzeichnis

Videoservice: Sportliche Übungen für Brustkrebs-Patienten

  1. Bewegungstherapie Brustkrebs mit Antonia Pahl und Ute Christ-Sörger
  2. Warum wird Sport empfohlen?
  3. Welche Sportart passt zu wem?
  4. Wann sollten Sie mit dem Sport anfangen?
  5. Wie viel Training ist sinnvoll?
  6. Welche positiven Effekte können durch Sport noch erzielt werden?
  7. Wie kann man sich motivieren?
  8. Was gibt es beim Aufwärmen zu beachten?
  9. Die drei Säulen der Bewegungstherapie
  10. Sieben Übungen zum Nachmachen: von Overbällen und Therabändern bis zum richtigen Dehnen

Videoservice: Mit Sport gegen Polyneuropathien

  1. Bewegungstherapie Polyneuropathie mit Antonia Pahl und Manfred Weiler
  2. Warum wird Sport bei Polyneuropathie empfohlen?
  3. Die drei Säulen der Bewegungstherapie bei Polyneuropathie
  4. So hilft Sport bei Polyneuropathie
  5. Was hilft bei der Motivation?
  6. Aufwärmtraining ist wichtig
  7. Die Trainingsgeräte
  8. Acht Übungen für Gleichgewicht und Feinmotorik

Videoservice: Sportübungen für Prostatakrebs-Patienten

  1. Bewegungstherapie Prostatakrebs mit Antonia Pahl und Andreas Evers
  2. Warum wird Sport bei Prostatakrebs empfohlen?
  3. Die Wahl der passenden Sporteinrichtung
  4. Wann sollte mit dem Sport angefangen werden?
  5. Die drei Säulen der Bewegungstherapie bei Prostatakrebs
  6. Wofür Bewegungstherapie hilfreich ist
  7. Was gibt es beim Aufwärmtraining zu beachten?
  8. Wie atmet man richtig?
  9. Fünf Übungen für Zuhause
  10. Wie oft sollten Beckenbodenübungen gemacht werden?
  11. Die Kontinenz wieder gewinnen
zurück zur Übersicht